Fotoworkshops

Kategorie

Schlagworte

Verwandte Artikel

Fotoworkshops

Workshops für die Erlebniswelt Fotografie Zingst

ABC der Fotografie – Bewusst fotografieren

Grundlagen Bildaufbau und Kameratechnik. Bei diesem Workshop lernen die Teilnehmer verschiedene Möglichkeiten der Grundlagen des Fotografierens kennen. Wie baue ich ein Bild auf? Welche Wirkungen haben verschiedene Perspektiven auf das Ergebnis? Dabei wird auch schon mal am Rad gedreht – weg von der Automatik-Funktion. Wann setze ich die Blendenautomatik ein und wann die Zeitautomatik? Dabei kommen solche Begriffe wie Schärfentiefe, Bewegungsunschärfe und ISO-Wert ins Spiel. Nach der Theorie geht es dann an die praktische Umsetzung, in der die theoretisch besprochenen Erkenntnisse angewandt werden.

Wo findet der Fotowalk statt?
Der theoretische Teil findet im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis während eines Fotowalks durch Zingst.

Termine (jeweils 10- 15 Uhr):
8.2; 3.3.; 31.3.; 5.04; 8.6.; 29.6.; 7.9.; 5.10.; 26.10.; 29.12.

Wo findet der Fotowalk statt?
Der theoretische Teil findet im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis während eines Fotowalks durch Zingst.

Ist der Kurs für mich geeignet?

Ich fotografiere leidenschaftlich gerne. Mir gelingen auch schon ganz gute Schnappschüsse. Nun möchte ich aber mein Hobby auf eine theoretische Basis stellen und durch die Anwendung der Kamerafunktionen jenseits der Automatik bewusster fotografieren.

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

 

 „ABC der Fotografie – Weg von der Automatik“

Ein Schritt weiter als nur Automatik. Solange genügend Licht vorhanden ist und die Motive sich nicht bewegen ist alles gut. Automatik reicht vollkommen. Doch was ist, wenn die Sonne untergegangen ist, oder die Kinder am Strand hin und her rennen? Was muss ich tun, um scharfe Bilder auch in diesen Situationen zu bekommen? Wie bekomme ich es hin, dass der Hintergrund so „verschwommen“ ist und wie arbeite ich mit Bewegungsunschärfe? Bei diesem Workshop wird „am Rad gedreht“. Was passiert mit meinem Foto, wenn ich diese und jene Einstellung wähle? Es eröffnet sich ein weites Feld der Kreativität. Nach dem theoretischen Teil, folgt die Umsetzung in der Praxis.

Wo findet der Fotoworkshop statt?
Der theoretische Teil findet im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis in Zingst.

Was muss ich mitbringen?
Eigene DSLR-Kamera oder Systemkamera mit Objektiv und SD-Karte

Ist der Kurs für mich geeignet?
Ich fotografiere leidenschaftlich gerne. Mir gelingen auch schon ganz gute Schnappschüsse mit der Automatikfunktion. Nun möchte ich aber durch die Anwendung der Kamerafunktionen jenseits der Automatik kreativer fotografieren.

Termine ((jeweils 10 – 15 Uhr):
6.7.; 13.7.; 20.7.; 27.7.; 3.8.; 10.8.; 17.8.; 24.8.; 31.8.

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

 

 „ABC der Fotografie – Fotografisches Sehen“

Grundlagen des Bildaufbaus/Motivsuche. Was muss ich tun, um ein begeisterndes Foto zu schießen? Wie setze ich meine Motive richtig in Szene? Bei diesem Workshop geht es nicht nur um den „Goldenen Schnitt“ und den richtigen Bildaufbau, sondern auch um Fotografisches Sehen und um die vielen Mühen, die ein Fotograf auf sich nehmen muss, um zu einem begeisternden Schnappschuss zu kommen, denn „das eine Foto“ ist mehr als nur ein Nebenbei-Ergebnis. Die Workshopteilnehmer erfahren bei diesem Kurs sehr viel über die kleinen Kniffe, die man benötigt, um ein gutes Foto zu schießen jenseits der Kameratechnik. Es werden auch Fehler beim Fotografieren aufgezeigt. Nach der Theorie sind dann die Teilnehmer gefordert, das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Bei der Auswertung der Bilder hat jeder das Recht auf eine freundlich-kritische Beurteilung.

Wo findet der Fotoworkshop statt?
Der theoretische Teil findet im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis in Zingst.

Was muss ich mitbringen?
Eigene DSLR-Kamera oder Systemkamera mit Objektiv und SD-Karte

Ist der Kurs für mich geeignet?
Ich fotografiere leidenschaftlich gerne. Mir gelingen auch schon ganz gute Schnappschüsse. Aber sie begeistern mich nicht. Ich bin mit meinen Ergebnissen nicht zufrieden und würde gerne wissen, woran das liegt.

Termine ((jeweils 10 – 15 Uhr):
3.7.; 10.7.; 17.7.; 24.7.; 31.7.; 2.8.; 7.8.; 14.8.; 21.8.; 28.8.

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

IMG_7154-2fbon

 

Fotosafari – Fotografische Hotspots auf Fischland-Darß-Zingst

Per Schiff und Fahrrad werden die schönsten Fotomotive der Halbinsel und seiner faszinierenden Landschaft erkundet. Bei dieser Fotoexkursion lernen die Teilnehmer die Schönheiten der Halbinsel Fischland – Darß – Zingst mit dem fotografischen Auge zu sehen. Nach einer Bootsüberfahrt von Zingst aus radeln wir von der Boddenseite in Richtung Ostsee und dann durch den Darßwald, um nach und nach  fotografischen Hotspots anzufahren. Frank Burger zeigt, was unbedingt fotografiert werden sollte, so dass Sie als Teilnehmer schöne fotografische Erinnerungen mit nach Hause können. Fotografische Tipps, wie die Aufnahmen am besten gelingen und auch verschiedene Kameraanwendungen werden unterwegs erklärt. Wie nebenbei erzählt der Referent auch noch Wissenswertes über Land und Leute und die Geschichte der Region.

Wo findet die Exkursion statt?
Der Treffpunkt ist im Max Hünten Haus Zingst. Von da aus wird mit dem Schiff Richtung Ahrenshoop übergesetzt. Mit dem Fahrrad radeln die Teilnehmer die verschiedensten Hotspots ab.

Was muss ich mitbringen?
Eigene DSLR-Kamera oder Systemkamera mit Objektiv und SD-Karte | Fahrrad, genügend Verpflegung!

Ist die Exkursion für mich geeignet?
Naturliebende und Neugierige werden auf dieser Entdeckungstour die Landschaft der Halbinsel kennenlernen. Die ca. 50km lange Fahrradtour wird mit normalem Tempo gefahren. Fotografisches Knowhow und die Geschichte zu den Sehenswürdigkeiten werden in den Pausen erklärt.

Die Streckenlänge beträgt 50 km!

Termine (jeweils von 9 – 18 Uhr):
28.4.; 11.5.; 26.5.; 23.6.; 5.7.; 12.7.; 19.7.; 26.7.; 2.8.; 9.8.; 16.8.; 23.8.; 30.8.; 15.9.; 39.9.; 13.10.

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

 

Stralsund – Fotografische Hotspots einer lebenden Legende

Modern, traditionell und maritim – das ist Stralsund. Voller Leben und kultureller Highlights ist die Altstadt der Hansestadt, die auf dieser fotografischen Entdeckungsreise erkundet wird. Der gebürtige Stralsunder Frank Burger ist Ihr Guide und zeigt den Teilnehmern seine Heimatstadt und präsentiert, was unbedingt fotografiert werden sollte.

Neben neuen architektonischen Meisterwerken, wie dem Ozeaneum inmitten des Stralsunder Hafens, zeigt sich die Hansestadt maritim und traditionell zugleich. Gotische Kirchen und restaurierten Giebelhäuser aus der Hansezeit zeigen den einstigen Wohlstand der Hansezeit und wurden über die Jahre liebevoll und im Detail restauriert, so dass die Hansestadt wieder ein Schmuckstück des Nordens geworden ist.

Fotografisch gesehen ist Stralsund ein Pool inspirierender Motive. Aufwändig sanierte Bürgerhäuser und enge Gassen im historischen Stadtkern prägen das Bild der Altstadtstraßen. Mit gezieltem Blick und Ihrem Guide Frank Burger finden sich einmalige Motive wie zum Beispiel an original erhaltenen Bürgerhäusern oder dem ehemaligen schwedischen Regierungssitz. Des Weiteren gibt es neben den Fotografischen Tipps auch die ein oder andere bewegende Geschichte aus der Stadtgeschichte
Mit dem Schiff in Zingst startend werden die Teilnehmer die schönsten Motive der Hansestadt kennenlernen und gekonnt in Szene setzten. In lockerer Atmosphäre und einem spannendem Tag voller kunsthistorischer Geschichte, geht es am Nachmittag wieder mit dem Schiff zurück nach Zingst. Auf der Rücktour können Fragen gestellt werden und die entstandenen Bilder besprochen werden.

Zielsetzung

Die Workshopteilnehmer lernen die schönsten Fotomotive  der Hansestadt kennen und schulen ihren fotografischen Blick, um ihre Motive gekonnt in Szene zu setzen.

Termin
1. September, 8.30 bis 19 Uhr
Kategorie
Reportage
Zielgruppe
Basic  – Für fotografische Ein- und Aufsteiger. Kreativerlebnisse der grundlegenden Art.
Treffpunkt

Max Hünten Haus

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

Kreativ Fotografieren

Sind Fotos immer Abbildungen der Wirklichkeit? Muss sie immer die Regeln der Fotografie befolgen? Was macht ein originelles und  kreatives Foto aus. Es muss überraschen. Es kann mit Sehgewohnheiten brechen und es kann Spaß machen.
Bei diesem Fotokurs können sich die Workshopteilnehmer  andere Sichtweisen und Perspektiven ausprobieren, einmal die regeln der Fotografie anders interpretieren. Schön ist, was gefällt. Und vielleicht hat man nach diesem Workshop DAS eine unverwechselbare Foto.

Wo findet der Fotoworkshop statt?

Start ist im Max Hünten Haus Zingst statt und die Fotopraxis in Zingst.

Was muss ich mitbringen?

Eigene DSLR-Kamera oder Systemkamera mit Objektiv und SD-Karte.

Ist der Kurs für mich geeignet?

Ich kann mit den grundlegenden Funktionen der Kamera umgehen. Zeitautomatik, Blendenautomatik und Tiefenschärfe sowie der Goldenen Schnitt sind mir nicht fremd. Nun möchte ich mich ausprobieren, experimentieren und eine neue Sicht auf Fotos bekommen.

Zielsetzung

Die Workshopteilnehmer probieren neue Sichtweisen und Perspektiven auf der Suche nach einem originellen Bild aus. Sie haben Freude am Experimentieren und wenden ihr Fotowissen kreativ an.

Termin

14. September, 10 – 15 Uhr

Anmeldungen unter: http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

 

Workshop/Exkursions-Angebote Fotografie DARSS-Print 2017 Frank Burger

 Foto-Exkursion mit dem Fahrrad: Vom Fischland zum Sonnenuntergang am Weststrand

 Wir fahren mit dem Fahrrad von der Wustrower Kirche aus zu einer Tour über das Fischland in Richtung Sonnenuntergang an den Darßer Weststrand. Als Tourleiter zeige ich den Teilnehmern die schönsten Fotomotive des ehemaligen Seefahrerortes. Wer möchte, kann auch den einen oder anderen Tipp zur Bildgestaltung oder technischen Ausführung erhalten. Zusätzlich erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über das Fischland in Geschichte und Gegenwart. Der Höhepunkt wird der Sonnenuntergang am Darßer Weststrand sein. Und falls die Sonne nicht scheint: dramatische Bilder sind auf alle Fälle zu schießen.

IMG_3424fbon

Termine:
15. September, 15 Uhr
Treffpunkt: Wustrower Kirche
Kosten: 60 €

Mindesteilnehmerzahl: 4
Höchstteilnehmerzahl: 10

Mitzubringen sind: eigene Kamera, ev. Stativ, Fahrrad, Verpflegung

Dauer: zirka 5 ½ Stunden

Als angemeldet gilt, wenn die Teilnehmergebühr vollständig überwiesen worden ist. Rückzahlungen bei Storno bis einem Monat vor dem Termin 50 %, bei 14 Tagen vorher 25 %. Kommt der Workshop aufgrund fehlender Teilnehmer nicht zustande, wird der vollständige Betrag zurücküberwiesen.

 

Aktworkshop auf dem Darß

Termin: 10. bis 12. August

Als Model steht Anne zur Verfügung.

Anreise am Freitag, dem 10. August, gegen 17 Uhr

Abreise am Sonntag, dem 12. August mittags

Insgesamt sind vier Shootings auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zu je zwei Stunden vorgesehen (drei Outdoor morgens und abends, einmal in einem Indoorbereich). Im theoretischen Teil: Umgang mit dem Model, rechtliche Fragen.

Ausgangspunkt des Workshops wird 18356 Barth, Lange Straße 42, sein.

Es stehen vier Plätze für Fotografen zur Verfügung!

Die Kosten pro Teilnehmer betragen 300 €.

Das Shooting findet statt, wenn drei Fotografen verbindlich angemeldet sind. Tritt dies nicht ein, wird der Workshop/Sharing 14 Tage vorher abgesagt.

Im Teilnehmerbetrag sind enthalten:
Modelhonorar
Modelvertrag mit freien (abzüglich kommerziellen Payseiten) Bildrechten.

Als angemeldet gilt, wenn eine Anzahlung an den Workshopausrichter von 150 € überwiesen wurde. Die vollständige Zahlung erfolgt bis 20. Juli 2018. Sollte der Workshop aus irgendeinem Grund nicht stattfinden, werden die Teilnehmergebühren zurückerstattet.

Anmeldungen bitte unter: darssprint@aol.com oder 0174/9168447.
Kontodaten werden dann mitgeteilt

Möglich sind außerdem individuell vereinbarte Workshops mit Ausgangspunkt in Barth.

Infos und Anmeldungen unter: 0174/9168447