Wann ist ein Mann ein Mann?

Kategorie

Faules Fisch – sind satirische Texte…

Schlagworte

Verwandte Artikel

Wann ist ein Mann ein Mann?

Ein Mann muss nicht immer schön sein

Darauf kommt es gar nicht an

Die Schönheit macht es nicht allein

Nur das eine muss er sein:

Ein Mann!

Liedtext Reinhard Lakomy

 

Fassungslos stand sie in der Küche. Was sollte meine Frau auch dazu sagen? Nach mehreren Tagen arbeitsbedingter Abwesenheit besuchte sie überraschend ihre Männer zu Hause. Nach der Mittagszeit. Doch die Küche war sauber. Die Töpfe abgewaschen, Teller in der Spülmaschine und die Arbeitsflächen abgewischt. Mann und Sohn hatten ganze Arbeit geleistet. „Für Männer gar nicht schlecht“, brachte meine Frau hervor.

Wie jetzt? Hatte sie das nicht erwartet? War das jetzt unmännlich? Hätte sich das dreckige Geschirr stapeln sollen? Darf ich jetzt meinen Gesprächspartnern nicht mehr zuhören, nur um dem Klischee zu entsprechen? Bin ich ein Mann?

Immerhin: Ich trinke Bier und gucke Fußball. Ich bin ein Mann! Aber muss ich auch baumarktsüchtig sein? Muss ich im Sommer abends immer grillen?

Mich lässt PS-Gedröhne völlig kalt, und ich gehe mit meiner Frau geduldig einkaufen. Bin ich ein Mann? Bin ich ein Mann, wenn ich nach dem dritten Auto in der Kolonne auch noch den vierten Zuckelwagen überhole, obwohl mir ein Lkw entgegen kommt? Mit Ruhepuls zehn Meter vor dem Crash den Blinker setzen. Männlich oder dämlich?

Ich schließe die Augen und sehe mich in einer Kneipe inmitten einer fröhlichen Männerrunde sitzen. Die Kellnerin bringt mir meinen Darjeeling-Tee. Ich werde gefragt, ob ich Lust an einer Hochseesegeltour unter Männern hätte. Ich lächle sanft, überlege eine lange Weile, dann: Vielleicht…

Ein Albtraum.

Ich versuche es noch mal. Augen zu. Ich sehe mich als Fels in der Brandung, als  Baum im Orkan, als Zufluchtsort für die Schwachen. Ein Mann ein Wort. Als Jäger, der seiner Geliebten das beste Stück Fleisch darniederlegt. Als Mann, der die Küche putzt.

Okay, vielleicht nicht immer. Aber, wenn meine Frau ihren Kopf an meine Schulter lehnt, dann fühle ich mich endgültig als Mann. Dann traue ich mich und frage sie: „Was findest Du an mir männlich?“ „Deine Stimme“, kommt als Antwort.

Warum bin ich bloß Print-Journalist geworden?

 

FRANK BURGER

 

PS: Am 3. November ist Weltmännertag und am 19. November  Internationaler Männertag. Falls es jemanden interessiert…